Wandbilder fürs Schlafzimmer

"Wie man sich bettet, so liegt man" ist eine wohlbekannte Redensart. Nicht minder Maßgeblich für eine gute Atmosphäre und einen entspannten Schlaf ist neben dem Mobiliar des Schlafzimmers auch dessen Einrichtung und Dekoration, wozu je nach Stil und Geschmack zumindest ein Wandbild zählen sollte. Oft unterschätzt wird neben den offensichtlichen Kriterien wie Komfort und Qualität von Bett, Matratze und anderen physischen Einflüssen auf unseren Schlaf der Wohlfühlaspekt, der einen nicht zu unterschätzenden Stellenwert beim Einschlafen hat.

Beispiele für Wandbilder im Schlafzimmer

Wandbild mit Piratenmotiv im Schlafzimmer
Das Gästeschlafzimmer macht sich das Piratenthema zum Inhalt, könnte aber auch eine Anregung für ein Kinderzimmer sein
Klassische Wandbild-Schlafzimmer Kombination
Weniger mutig zeigen sich auf diesem Foto ein klassisches Portrait und das allgegenwärtige Blumenmotiv

Auch im Schlafzimmer setzen sich stilgerechte Wandbilder in Szene.
Ob ruhig und entspannt oder als aufregendes Urlaubsmotiv, ein Wandbild dekoriert jeden Schlafraum. Ungeachtet der Verschiedenheit der obigen Stile, harmoniert jedes Wandbild im jeweiligen Raum.
Denn auch bei der Bestimmung von Wandbildern gelten wieder die Grundsätze der geeigneten Bildauswahl in Sachen Größe, Thema, Raum und nicht zuletzt natürlich auch die Farbentscheidung.
Passend zum Thema Wandbilder für Schlafzimmer empfiehlt sich auch der Abschnitt der Stilbestimmung von Wandbildern/Wandtattoos.
Die folgenden Schlafzimmer zeigen beispielhaft, wie ein klassischer Schlafraum aussehen könnte:
Pastellfarben, nur das Nötigste an Einrichtungsgegenständen, ein Wandbild bzw. ein Wandspiegel, wenn man praktischer veranlagt ist,
das genügt und schafft ein entspanntes Ambiente für einen ruhigen Schlaf!

weiteres Beispiel für Wandbilder im Schlafzimmer
Schlafzimmer in schlichtem Weiß mit Pastelltönen
Spiegel als Wanddeko
In diesem Schlafzimmer dient der funktionelle Rundspiegel als Wanddeko

-----------------------------------

Nicht immer muss es Wanddeko in Form von Wandbildern/Wandtattoos sein!
Das folgende Foto zeigt, wenngleich in etwas verrücktem Stil, alternative Dekorationsmöglichkeiten für Schlafzimmer. Bilder wären in diesem Raum vollkommen überflüssig und würden den bereits harmonischen Gesamteindruck überladen. Auch widerspricht sich die Farbgebung für ein Schlafzimmer nicht, da die Farben in sanften Tönen einhergehen.

Schlafzimmer Urlaubsthema
Gewagtes, da recht buntes Schlafzimmer

-----------------------------------

Dass Geschmack subjektiv ist, mag folgendes Schlafzimmer zeigen, aber meiner Meinung nach ist dieser Raum mit Dekoration überladen und der Bewohnerin täte gut daran, sich den Spruch "Weniger ist Mehr" zu Herzen zu nehmen!
Vier Bilder, eine Schminkkommode mit Spiegel, eine kleine Tischleuchte, Bordüren am Fenster und das nur auf dem sichtbaren Bildausschnitt zweier Wände. Obschon die Motive ruhiger Natur sind, entspannen könnte ich mich in diesem Schlafzimmer nicht, zu viele Eindrücke sollten im Schlafzimmer vermieden werden!

Zuviel des Guten
Natürlich kann man es mit Wanddeko auch zu gut meinen

Sowenig man im Schlafzimmer Multimediageräte wie Fernseher haben sollte, genausowenig machen sich zu viele Dinge, die Ablenken können.
Ein Übermaß an Dekorationen ist einem entspannten Geist genauso hinderlich wie knallige Farben oder eben Bildern mit selbigen.
Achten Sie nicht nur auf das Motiv, auch die Farbauswahl spielt eine entscheidende Rolle!

-----------------------------------